Das Wendland war ein voller Erfolg. Wir hatten super Wetter und der Hof ist
sehr schön. Selbstversorgung, diesmal für 16 Leute hat super geklappt. Wie
in Frankreich gab es keine Komplikationen, alle haben wieder an einem
Strang gezogen.
Am Freitag war nur Ankunft. Einrichten, Hallo sagen, ein Bier trinken und
Essen für Samstag vorbereiten sowie Abendessen.
Am Samstag dann gab es ordentlich Training. Um sieben eine halbe Stunde
joggen zu warm werden und anschließendes 45 minütiges Dehnen. Nach einem
kurzen Müsli ging es dann ins eigentliche Training. Vier Stunden auf einer
frisch gemähten Wiese im Schatten. Inhalt waren die ersten vier GT und die
ersten vier Bahnen. Danach Formenwiederholung. Die meisten sogar nur Ha Fu
Gau Cha.
Sehr überschaubares Programm und sehr basic, aber ich glaube es hat allen
viel gebracht. Danach zwei Stunden Mittagspause mit Couscous. Am Nachmittag
dann gab es dreieinhalb Stunden Kampftraining. Eine Stunde Pratzentraining
und nachher Kampf. Alle mit Zahnschutz und Handschuhe.
Am Abend wurde dann gegrillt und etwas gefeiert, allerdings waren alle sehr
platt und der letzte war um 3 im Bett. Ich sogar schon vor 12, unglaublich!
Das wiederum war gut für Sonntag. Von 10 bis 12 gab es nochmal ein schönes
etwas ruhigeres Wiederholungstraining. Das Trainingsfoto stammt vom Sonntag.
Danach gab es nochmal ein richtiges gemeinsames Bauernfrühstück.

 

 

 

Sifu Johannes Isenberg

 

 

 

 

Essen